Premiumsaft aus bestem Obst

August / September 2015: Der Wärme und dem Regen entsprechend

Wenn du noch Johannisbeeren oder Himbeeren hast, mische sie in deine ersten Säfte mit hinein, die ersten frühen Sorten können etwas Aroma und Säure gut gebrauchen.

August / September 2014: Der Trockenheit abgetrotzt

Allgemein fallen die Äpfel dieses Jahr früh, dass ist trockenheitsbedingt.  Bitte beachtet: unreife Äpfel sind noch voller Stärke. Stärke geliert aus! Unreifes Obst leuchtet nicht bunt. Reift es nach indem ihr reifes Obst dazulegt.

Mai / Juni: Grasschnitt unter dem Streuobst mit dem Balkenmäher

Eine Wiese bestimmt sich durch die Mahd. Schonend mäht das der Balkenmäher unter den Bäumen! Da es die Bäume und die Amphibien schont ist es eine weitere positive Facette des Obstanbaus. 

November: Celler Dickstiel, Uelzener Rambour und Boskopp sind nun reif!!!!

Ein Novembersaft nördlicher Sorten in Premiumqualität ist jetzt machbar! Wer jetzt noch Goldparmänen findet kann Duft, Aroma und Genuss ernten!

Oktober: Trauben zusammen mit Äpfeln!!!!

Wenn ihr so was jetzt an der Wand habt und sie als Tafeltraube nicht schmecken, dann freut euch auf besondere Genüsse nach dem Keltern! 

Oktober: Quitten zusammen mit Birnen ergeben einen köstlichen Saft

Die vielen Birnen in diesem Jahr solltet ihr um einen haltbareren Saft zu erlangen mischen! Versucht es mal mit Quitten, die liegen jetzt wie kleine lachende Buddhas im Gras.

Oktober: Der goldene Monat! Laßt euer Obst leuchten!

Selbst die frühen Sorten wie Gravensteiner und Goldparmäne sind in diesem Jahr erst im Oktober reif. Daher bewahrt die Ruhe, aber Fallobst muss zügig verarbeitet werden! Bitte macht immer die Reifeprüfung - wenn ihr nach dem ersten Apfel noch drei weitere essen wollt, dann ist er reif.  

So köstlich buntes Obst ist geschmacksreif und daraus wird dann dein Premiumsaft. 

September: Fallobstmix von vielen Sorten

Frühreif ist reif und zu verarbeiten, die oft kleinen Mengen dann als Mischsaft, z.B. mit Birnen. Nur unversehrte Früchte ohne Schimmel.

August: Vogelbeeren gibt es in diesem Jahr reichlich!

Ende August bis weit in den September kann man sie ernten und entsaften lassen, bitte mal versuchen, ihr werdet euch freuen. Besonders attraktiv ist der Saft für die Beimengung zu Apfelsaft  in Cidrefässern. Vogelbeeren bieten Komponenten in Fülle, die unseren Tafeläpfeln als Cidre fehlen.

Juli: Rhabarberernte 2

Rhabarber der 2. Safttermin brachte sonnig gereifte Schösslinge Juni: Rhabarberernte 1

Gartenernte in der Sauerampferfamilie

Rhabarber der 1. Safttermin liegt am 10.Juni. Nur Stengel nimmt man, dann lassen wir den Saft einen Tag auf Kalk ruhen, damit die Säure ausfällt, und füllen am kommenden Tag nach individuell kreierten Rezepten heiß ab. 

Mai: Kulturelle Landpartie im Wendland

Termingerecht zum 10. Mai öffnen sich die Apfelblüten, ein Fest für die Augen!Zur Feier der Apfelblüte öffnen wir in den Tagen der KLP unseren Saftladen. Diverse sortenreine Säfte und Mischsäfte aus unserer Produktion könnt ihr probieren.  In einer kleinen kulinarischen Route der alten Obstsorten zeigt sich die Vielfalt der hiesigen Obstsorten. 

Während der KLP bieten bieten wir in unserem Saftladen die Säfte zum Aktionspreis von 8 € pro 5 Liter Box an. 

März: Rhabarbervorbereitung

Die Stauden können bis März und April noch geteilt werden!

Im Juni machen wir dann Saft! Bitte anmelden. Termin veröffentlichen wir hier.

Februar: Obstsortenerhaltung

Obstbaumschnitt 

Im Februar ist es Zeit für den Obstbaumschnitt. Denkt bitte an Edelreiser alter Bäume. Alte Obstsorten veredeln wir gerne als Edelreiser auf die gewünschte Unterlage (Halb- oder Hochstamm). Für euch oder eure Kinder, den Nachbarn oder uns alle. 

Sauberkeit beim Obstschnitt ist wichtig, Bäume mit Krebs stecken sind ansteckend! Wenn du solche Bäume hast, dann desinfiziere deine Werkzeuge nach jedem Baum.